Der einzige Ausweg aus innerem Schmerz – hole dir deine Macht zurück
Der einzige Ausweg aus innerem Schmerz – hole dir deine Macht zurück

Der einzige Ausweg aus innerem Schmerz – hole dir deine Macht zurück

Wenn es sich in dir nicht gut anfühlt oder richtiggehend weh tut – woran liegt das dann?

Die Interpretation, die wir gelernt haben, lautet: Jemand hat mich verletzt. 

Etwas ist im Außen geschehen, das mir etwas angetan hat. 

Ein Freund hat mich enttäuscht. Mein Partner hat etwas Schlimmes zu mir gesagt. Das Wetter ist schrecklich. Die Regierung hat ein unmögliches Gesetz erlassen. 

Ja, solche Dinge passieren, und sie sind schmerzhaft.

Doch schauen wir einmal tiefer. Tief in uns. Ganz tief.

Wie fühlst du dich im Kern, wenn sich in deinem Leben etwas Schmerzhaftes oder Beunruhigendes ereignet?

Wo fühlst du es in deinem Körper?

Wenn du ihm einen Namen geben könntest, welche Bezeichnung würdest du wählen?

Nimm dir, wenn du magst, einen Moment, und spüre nach, wie deine Antwort auf diese Fragen lautet.

Hast du sie? Gut.

Kann es ein, dass da unten ein Gefühl von Machtlosigkeit lauert? Nichts ändern zu können? Schrecklichen Geschehnissen und dem daraus resultierenden Schmerz ausgeliefert zu sein? 

Und was macht das wiederum? Angst.

Du erlebst das Leben als unberechenbar, als etwas, das dir in jedem Augenblick irgendeine Katastrophe bescheren kann. Und als Folge meinst du, dich verschließen zu müssen. 

Du versuchst die schmerzhaften Gefühle nicht mehr zu fühlen, dich abzulenken, weil du denkst, es gibt keine Lösung und du würdest von diesem Zeug in dir drinnen überwältigt, wenn du es wirklich an dich heranlassen würdest.

Doch dummerweise, wenn man sich von seinen Gefühlen abtrennt, trennt man sich auch von seinem Herzen ab. Und das ist das Problem.

Das Ganze beruht nämlich auf mehreren Missverständnissen! 

Es gibt hier kein Problem, sondern nur ein Missverständnis.

Du fühlst den Schmerz nicht aufgrund dessen, was dir widerfährt, sondern weil du dich von deinem Herzen und somit von deiner Macht abgetrennt hast!

VON DEINER MACHT!

Das erste Missverständnis lautet, dass wir keinen Einfluss auf die Dinge haben, die uns geschehen. Das stimmt nicht. 

Das zweite Missverständnis lautet, dass wir, um Dinge zu beeinflussen, auf bestimmte Weise aktiv werden müssen, ich nenne es mal durch “Kraftakte”. Jemandem sagen, dass uns sein Verhalten nicht passt. “Grenzen setzen.” Gegen die Politik demonstrieren. Gegen die Umweltzerstörung “kämpfen” und so weiter.

Aus dieser “Es reicht!” – Energie heraus.

Doch wie oft funktioniert das? Manchmal. Meistens nicht. Und das ist logisch, denn in Wahrheit kommt unsere Macht aus unserem Herzen, nicht aus Kraftakten. Kraftakte entstehen, wenn wir nicht mit dem Herzen verbunden sind.

Unsere Aktionen bringen nur dann etwas, wenn sie vom Herzen inspiriert sind. Und oft erübrigen sie sich, denn wenn wir der Welt mit Herzenergie gegenübertreten, lösen sich viele Probleme ganz von selbst auf. Ohne, dass wir irgendetwas tun müssen.

Sobald wir unser Herz wieder fühlen können, löst sich der Schmerz auf, und ein Weg tut sich auf.

Wenn es dir nicht gut geht, fühle also in dein Herz. Vielleicht hat sich dort ein ganzer Berg Herzschmerz angesammelt, und es kommen erst einmal viele Tränen. Das ist nicht schlimm. Lass es zu. 

Gestehe dir notfalls zu, stundenlang Rotz und Wasser zu heulen. Das ist gar nicht schlimm, das ist anderen auch schon passiert 😉

Aber gib nicht auf.

Fühle weiter und weiter in dein Herz. Schließlich wirst du sie spüren – deine Kraft. Deine Liebe. Was will dein Herz in dieser Situation?

Du wirst erkennen, dass du genau weißt, was zu tun ist. 

Und dann ist der Schmerz vorüber.

Probiere es aus. 

Prima. Damit hat du Teil 1 des Prozesses gemeistert. 

Jetzt kommt der schwierige Teil: Dein Herz hat dir den Weg gewiesen, und du darfst dich von niemandem beirren lassen. Vertraue dir, und nur dir.

Darin liegt deine Macht. Lass dir von niemandem sagen, dass das, was dein Herz will, unmöglich ist. Ganz egal, wie nahe dir dieser Mensch steht oder was für eine Autorität er hat. Egal, gegen welche Konzepte und Ansichtsweisen und “Wahrheiten” du mit deiner Inspiration verstößt.

Lass dir von niemandem sagen, was du kannst und was du nicht kannst, was möglich ist und was nicht. Von NIEMANDEM! 

Du bist unbegrenzt. Du kannst erschaffen, was immer du willst – und egal, wie verrückt sich die Welt um dich herum benimmt.

Fühle es in dir. Deine Zeit ist jetzt.

Wenn dich dieser Text inspiriert hat, unterstütze uns, indem du ihn über die sozialen Medien (Facebook, Twitter, etc.) teilst. Vielen herzlichen Dank!

Bleibe mit uns in Kontakt und erhalte kostenlos und unverbindlich die 5-Minuten-Anleitung über

5 Dinge, die du noch heute tun kannst,um Berge zu versetzen

Trage hier deine Email-Adresse ein, damit wir dir innerhalb der nächsten Minuten die Datei zuschicken können:Einverständniserklärung**:Ja, ich bin mit der Nutzung meiner Daten zur Zusendung der Datei und zur Newsletteranmeldung einverstanden (s.u.)Abschicken

**Mit Absenden des Formulars erklärst du dich einverstanden, dass wir deine Daten zum Zusenden dieser Datei nutzen dürfen und meldest dich gleichzeitig auch für unseren Newsletter an, in dem du noch mehr darüber erfährst, wie du „Berge versetzen“ kannst.

Keine Sorge – wir überfluten nicht dein Postfach und wir beachten den Datenschutz! Vom Newsletter kannst du dich jederzeit wieder mit einem Klick abmelden.

One comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.