„Kein Geld für xyz?“ Was deine göttliche Intelligenz dazu meint – und dir alle Türen öffnet
„Kein Geld für xyz?“ Was deine göttliche Intelligenz dazu meint – und dir alle Türen öffnet

„Kein Geld für xyz?“ Was deine göttliche Intelligenz dazu meint – und dir alle Türen öffnet

Kein Geld?!

„Ich würde so gerne das und das tun, aber ich habe kein Geld dafür!“ Gleich zwei Menschen erzählten mir heute fast wörtlich dasselbe.

Hm, göttliche Intelligenz, gleich zweimal heute Morgen? Was willst du mir damit sagen? Es ist wohl höchste Zeit, ein paar falsche Überzeugungen zum Thema „Geld“ heilen zu lassen.

Gut, einverstanden. Heile mich, korrigiere mich, zeige mir die Wahrheit!

Wenn ich an Situationen denke, in denen ich Angst habe, Geld auszugeben, spielt sich sowas in meinem Kopf ab wie: „Wenn ich jetzt so viel Geld für ein Seminar ausgebe, dann kann ich vielleicht yyy nicht mehr bezahlen“ und wenn „yyy“ für Einkaufen, Miete und Auto steht (oder psst, etwas, das ich ganz doll haben will…) dann habe ich ein Problem. Und bleibe lieber auf meinen Geld sitzen.

Aber wenn ich das ganze aus der Perspektive des göttlichen Alles-was-ist betrachte, dem Prinzip der unendlichen Fülle und Versorgung, wirkt „Ich habe kein Geld dafür“ (egal für was) … unsinnig. Da ruft es in mir laut:

„Hör auf, diesen unwahren Gedanken zu glauben!“

Denn: Jede Inspiration kommt letztlich aus dem einen, göttlichen Bewusstsein. Das, wozu du dich wahrhaft inspiriert fühlst, ist immer ein Wille, den die gesamte Schöpfung und ihre Quelle mit dir teilen. Und somit unterstützt. Und die Quelle der gesamten Schöpfung hat immer genug Ressourcen (das kann, muss aber nicht Geld sein), denn sie ist ja ALLES!!

In meiner Erfahrung scheinen sich finanzielle Schwierigkeiten eher zu ergeben, wenn ich Geld für Dinge ausgebe, zu denen ich nicht wirklich inspiriert bin. Für Frustkäufe, oder Dinge, die ich kaufe, weil sie günstig sind oder ich denke, dass ich sie irgendwann mal brauchen könnte. Wenn das Ego übernimmt.

Doch ist mir je das Geld ausgegangen, wenn ich für etwas ausgegeben habe, das mich begeistert hat? Bei dessen Anblick mein Herz aufging? Oder ein Teil, das in meinem Haushalt echt eine Verbesserung gebracht hat? Oder eine Reise, die sehr meinen Horizont erweitert hat? Oder ein Seminar, das mir eine neue Welt eröffnet hat?

Nein, muss ich zugeben. Ich mache mir vorher einen Kopf um das Geld und hinterher denke ich nicht mehr daran…..

An dieser Stelle auch noch einmal eine Anekdote von Lester Levenson: Lester lebte in New York und beschloss eines Morgens, nach Los Angeles zu fliegen. Weder hatte er ein Flugticket noch Geld dafür, doch das hielt ihn nicht von seiner Intention ab. Er packte seinen Koffer und machte sich auf den Weg zum Flughafen.

Auf dem Weg dorthin begegnete ihm ein Bekannter, der zu ihm sagte „Ich schulde dir doch noch Geld!“ und ihm in bar genug Geld für ein Flugticket in die Hand drückte.

Am Flughafen bekam er natürlich einen Platz auf den eigentlich ausgebuchten Flügen.

In Los Angeles traf er gleich jemanden, der ihn einlud, bei sich zu wohnen, und ihm ein Auto zur Verfügung stellte.

Was unterscheidet Lester von dir und mir? NICHTS! Was er kann, kannst du auch, denn wir sind alle aus demselben „Stoff“ gewebt: göttlicher Essenz. Der einzige Unterschied ist vielleicht, dass Lester in den Monaten zuvor geübt hatte, alles und jeden immer mit Liebe zu betrachten, und keine Schuld, kein Groll und keine sonstige Selbstsabotage den göttlichen Flow in seinem Leben behinderten.

Also fassen wir zusammen:

Dir können nicht die Ressourcen ausgehen!

1. Du bist eins mit Gott, der Quelle aller Dinge, und der Quelle gehen niemals die Ressourcen aus, also auch dir nicht.

2. Jeder Herzenswunsch, den du hast, kommt aus der Quelle (woher sonst?) und alle Ressourcen stehen zur Verfügung, um ihn zu verwirklichen. d.h. für das, was du willst, ist immer alles da!!!! Trau dich und mach den ersten Schritt darauf zu 🙂

Wie wäre es, ab heute aufzuhören mit Gedanken wie „Es geht nicht, weil ich nicht genug Geld/ Zeit/ was auch immer habe.“ ?

Wie wäre es, wenn du diese supervernünftigen Inspirationskiller mit „Nein, danke!“ wegschickst und dir stattdessen sagst:

„Ich fühle mich zu xy inspiriert – ist das DEIN Wille? Wenn ja, zeige mir den Weg! Danke, dass du mir die Tür öffnest! Danke, dass ich schon da bin! Danke, dass alle Ressourcen zu mir kommen! Danke, dass ich die richtigen Leute treffe und du mir die richtigen Ideen schickst! Danke, dass das klappt!“

Du bist ein mächtiges Schöpferwesen, das dabei ist, zu erwachen und sein volles Potential zu entfalten. Du bist unaufhaltsam. Nichts kann sich dir in den Weg stellen. Du verfügst über alle Ressourcen.

Das ist die Wahrheit.

Ich meine damit nicht, dass du unbedacht – d.h. aus dem Ego heraus! – Geld ausgeben sollst.

Frage nach. Lass dich führen. Und es wird gut gehen.

Lass dich heute zu etwas inspirieren und vertraue, dass es gelingt!

Gott wird alle Ressourcen zur Verfügung stellen. Lass dir nichts Gegenteiliges einreden.

Ich wünsche dir einen MEGA-inspirierten Tag!

Kendra

_________________________________________________

Möchtest du deine innere Führung (deutlicher) hören?

Hole dir jetzt…

… und melde dich für meinen Newsletter an.

Darin erzähle ich dir, was mir am meisten geholfen hat, meine innere Führung gut zu hören, und wie du es auch schaffst.

Außerdem erfährst du alles über aktuelle Veranstaltungen von mir und bekommst neue Blogartikel gleich in dein Postfach.

Fülle dazu kurz dieses Formular aus…

Deine Angaben konnten nicht gespeichert werden – bitte probiere es noch einmal.
Deine Anmeldung hat funktioniert.

Ja, ich möchte die „3 magischen Tipps“ und melde mich für den Newsletter an.

Keine Sorge – ich beachte den Datenschutz und gibt deine Daten niemals weiter! Und wenn du genug gelernt hast, kannst du dich vom Newsletter jederzeit wieder mit einem Klick abmelden.


… und schon in ein paar Minuten ist deine Datei bei dir!

Viel Freude damit!

Kendra

_________________________________________________

Bildquellen: Headerbild: Sebastian Kolpert, Pixabay, Feigen: Image by Stefan Schweihofer from Pixabay , Geld in Hemd: Tumisu, Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.