Liebe finden - Beziehungen heilen
Wie der Streit zwischen den Kindern endete
Wie der Streit zwischen den Kindern endete

Wie der Streit zwischen den Kindern endete

Nicht noch so ein Tag!

An einem knackigen Wintermorgen schaffte ich es, unbemerkt von Mann und Kindern aus dem Schlafzimmer zu schleichen.

Ich huschte in die eiskalte Küche, schaltete die Heizung ein und wickelte mich sicherheitshalber noch in meine Bettdecke, bevor ich mich hinsetzte.

Die letzten beiden Tage waren schlimm gewesen. Meine beiden Mädels hatten sich fast nonstop gestritten. Am Tag zuvor war es tatsächlich direkt nach dem Aufwachen losgegangen. Du kannst dir meinen nervlichen Zustand vorstellen….. ich empfehle ihn nicht weiter!

An diesem Morgen also die klare Intention: Nicht noch so ein Tag!
Deshalb fragte ich: „Innere Führung, was kann ich tun, damit heute ein besserer Tag wird, damit die beiden aufhören, sich zu streiten????“

Als Antwort kam:

„Fühle deine Liebe für die beiden!“

Und in dem Moment veränderte sich etwas in mir. Ganz von selbst.
Mein Herz ging auf und ich fühlte meine Liebe für meine Kinder.

Ohne, dass ich es versucht oder entschieden hatte. Sie war einfach da.

Ich saß eine ganze Weile da und genoss dieses herrliche Gefühl.

Liebe. In mir. Mühelos.

Ich war so dankbar für diese innere Führung und für die tollen Antworten, die jedes Mal bekam, wenn ich fragte.

Und wie gut ich mich fühlte!!!!!!! Die Sonne schien durchs Fenster und brachte ein Armband von meiner Kleinen zum Glitzern. 
Die ganze Welt war schön.

Kurz darauf kam meine Kleine zum Kuscheln. Die Große war auch schon wach. Ich legte mich zu beiden nochmal ne Runde ins Bett und traute meinen Ohren kaum. 

Könnte ich bitte deine Stifte benutzen?“ „Ja!“
„Kann ich dein Buch lesen?“ „Ja, ich hol es dir!“

Nicht nur, dass die beiden sich nicht stritten, nein, sie waren sogar ausgesprochen liebenswürdig und höflich miteinander.
Waren das dieselben beiden Mädchen wie gestern, oder hatte jemand mir Klone eingeschmuggelt?

Das ging dann den ganzen Tag (!!!!!!) so weiter. Einträchtige Harmonie.

Irgendwann vormittags sagte die Große zur Kleinen: „Wir haben uns heute den ganzen Morgen noch nicht gestritten! Das muss an unseren Betten liegen!“
(
Sie hatten sie am Tag davor umdekoriert und sich Höhlen gebaut)

Ich grinste in mich hinein.

Zwei Dinge zum Merken

Und bin dankbar für die Erinnerung an zwei Dinge:

1. Liebe ist nichts, was du selbst machen musst. Oder kannst! Müh dich erst gar nicht ab. Liebe ist die Natur deiner Essenz, sie ist in dir. Einfach so.
Wenn „du“ zur Seite trittst, und dem „höheren“ Teil von dir die Führung überlässt: BUMM! Ist sie da! Und bewirkt magische Dinge. Das kann man aber nicht „herstellen“, sondern muss es geschehen lassen.

2. Es gibt nichts, was an diese innere Verbindung zu deiner Seele/ deinem göttlichen Teil heranreicht.
Du fühlst sie, sitzt da und bist einfach vollkommen selig.

Für wen möchtest du heute die Liebe fühlen und deinen Tag verzaubern?

Ich wünsche dir ein prächtiges Wunder!

Kendra

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Dann teile ihn bitte auf Facebook, Telegram, Twitter oder wo du sonst so unterwegs bist. Danke!!!


Möchtest du deine innere Führung besser wahrnehmen?

Hole dir jetzt das gratis Ebook „Bleibende Erfüllung“

In diesem Ebook erfährst du

  • was deine innere Führung eigentlich genau ist
  • wie sie sich bemerkbar macht
  • wie du sie von anderen Impulsen unterscheidest
  • warum du ihr vertrauen kannst
  • und 3 Tipps, wie du den Kontakt herstellen oder vertiefen kannst

Zusätzlich erhältst du kostenlos und unverbindlich meinen Newsletter, in dem ich Erfahrungen und weitere Inspiration für deine Beziehung mit deiner inneren Führung teile.

Fülle dazu kurz dieses Formular aus…

Deine Angaben konnten nicht gespeichert werden – bitte probiere es noch einmal.
Deine Anmeldung hat funktioniert.

Ja, ich möchte das Ebook und melde mich für den Newsletter an.

Keine Sorge – ich beachte den Datenschutz und gibt deine Daten niemals weiter! Und wenn du genug gelernt hast, kannst du dich vom Newsletter jederzeit wieder mit einem Klick abmelden.


… und die Datei ist in wenigen Minuten in deinem Postfach! Bis gleich!


Bildnachweis: Header: Foto von Keira Burton/ Herzen: Stefan Schweihofer auf Pixabay/ Mädchen von hinten: Moshe Harosh auf Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.